Amazon Fulfillment (FBA)

bryan-angelo-FtiXADBTqGY-unsplash

Wenn man Verkäufer bei Amazon wird, hat man zwei verschiedene Möglichkeiten seine Pakete zu versenden. Entweder man entscheidet sich, die Ware selbst zu lagern, zu verschicken und grundsätzlich zu verwalten oder man nutzt das Fulfillment-Angebot von Amazon, welches in Deutschland vor allem unter dem Begriff „Versand durch Amazon“ bekannt ist.

Das Handeln wird erleichtert, indem die Ware zu Amazon geliefert und von dort aus an die Kunden verschickt wird – wenn der Händler will, weltweit. So kann einFBA-ler” sein Geschäft von überall auf der Welt aus komfortabel verwalten.

Fulfillment by Amazon – oder auch Amazon FBA genannt – ist ein Dienst, der Händler in ihrer Leistung stark unterstützen, wachsende Zahlen generieren und ihnen neue Kunden verschaffen soll. Dies ist ein Versprechen Amazons. Ob dieses erfüllt wird oder nicht klären wir im folgenden.

Beim „traditionellen“ Verkauf, kümmern sich Händler selbst um alle Bereiche des Verkaufs, wie zum Beispiel das Einstellen der Produkte, das Repricing, die Bestellabwicklung, den Versand oder auch die Retouren.

Im Rahmen dieses Programms müssen Händler die Abwicklung der Verkäufe nicht mehr selbst übernehmen, sondern legen viele aufwendige Aspekte des Handels gänzlich in die Hände von Amazon:

Es gibt keine wirklichen Mindestmengen, wodurch sowohl einzelne Einheiten als auch der komplette Warenbestand eines Anbieters an Amazons Logistikzentren geschickt werden können.

Wenn diese bei Amazon ankommen werden sie eingelagert und versendet wenn sie verkauft werden. Sobald von einem Kunden bestellt wurde, kümmert sich Amazon um die Verpackung und Versendung. Wenn eine Retoure benötigt wird, kümmert sich Amazon auch darum.

Auch wenn Kunden andere Probleme haben sollten, bietet Amazon einen Kundenservice in der jeweiligen Sprache an.

Die Hauptargumente, die Amazon für die Nutzung seines Fulfillment-Dienstes aufführt, ist die Einsparung wichtiger Ressourcen wie Zeit, logistische Infrastrukturen und Arbeitskraft, aber auch der gehobene Standard, schnelle Lieferung durch Amazon Prime und eine daraus resultierende Steigerung der Verkaufszahlen.

Amazon FBA ist quasi für jedermann geeignet, aktuell gäbe es nur eine geringe Anzahl an Händlern und Produkten, die nicht geeignet sind, jedoch liegt diese unter 5%.

Es gibt außerdem Einige Produkte, welche von Amazon verkauft aber nicht versendet werden dürfen unter diese fallen teilweise Lebensmittel, verschreibungspflichtige Medikamente, gefährliche Materialien oder eine unsachgemäße Verpackung.

Ein anderer großer Pluspunkt für Amazon FBA ist die Primefähigkeit. Sobald das Produkt bei Amazon eingelagert wurde ist es Primefähig und somit schneller lieferbar. Und dieser Aspekt ist vermutlich einer der bedeutendsten Punkte, die Händler dazu bringen, sich der FBA-Community anzuschließen. Denn die Zahl der zahlenden Prime-Kunden ist in den letzten Jahren weltweit gravierend gewachsen. Allein in Deutschland wurden Statistiken zufolge im April 2016 mehr als 17 Millionen Premium-Mitglieder gezählt.

Nun macht uns Amazon scheinbar immer abhängiger von ihrem Versandsystem. Immer mehr Menschen bestehen darauf ihre Artikel am nächsten Tag bereits geliefert zu bekommen, wodurch man schnell Kunden verlieren kann.

Seit einigen Monaten gibt es jedoch die Möglichkeit, im Rahmen von ‚Prime durch Verkäufer‘ Prime-fähig zu sein ohne FBA zu nutzen. Dies klingt in der Theorie gut, in der Praxis ist dies allerdings sehr teuer und nur von großen Händlern darstellbar. Dies bedeutet, dass es theoretisch eine zweite Möglichkeit für die Primefähigkeit gibt, diese jedoch aktuell kaum anwendbar ist, ganz besonders für kleine Unternehmen.

christian-wiediger-rymh7EZPqRs-unsplash

Hier nochmal zusammengefasst die stärksten Vor- und Nachteile des Amazon FBA

 Vorteile:

  1. Einsparung wichtiger Ressourcen: Zeit, Arbeitskraft, Kundenbetreuung
  2. Schnelle Lieferung durch Amazon Prime
  3. Name, Bekanntheit und Beliebtheit von Amazon werden ihnen helfen, Ihr Geschäft schnell zu
  1. entwickeln und auf – sowie auszubauen.
  1. Sie verwalten Ihre Lagerbestände über die Online-Benutzeroberfläche und können Amazon beauftragen, Ihre Lagerbestände jederzeit an Ihr Amazon-Logistikzentrum zurückzugeben.
  2. Kostenlose Promotion und Marketing für Ihre Produkte
  3. Die Versandkosten für ein Produkt mit geringem Gewicht werden sehr niedrig sein, Prime Kunden nehmen kostenlosen Versand in Anspruch.
  4. Verpackung: Wenn Sie ein empfindliches oder zerbrechliches Produkt verkaufen, können Sie sich einer einwandfreien Verpackung und Lieferung sicher sein. Das spart Geld für Retorten. Sollte doch einmal ein Produkt zu Schaden kommen, übernimmt Amazon einen Großteil der Kosten.
  5. Als Verkäufer sind Sie an keinen festen Arbeitsplatz gebunden – Sie können mit FBA ein ortsunabhängiges Business starten.
  6. Sie können sich Ihr Einkommen wöchentlich auszahlen lassen.
  7. Es wird lediglich ein einziges Bankkonto benötigt, um Produkte in die ganze Welt zu versenden.

Nachteile:

  1. Sie müssen Ihre Ware erst einmal in einer größeren Masse einkaufen. Sie brauchen also ein finanzielles Polster, um loslegen zu können.
  2. Rückgabesituation: Wenn Ihr Produkt im Falle einer Reklamation beschädigt wurde, werden Ihnen nur 50-60% des Produktpreises, basierend auf dem aktuellen Marktpreis dieses Produkts, erstattet, so dass Sie Verlust machen könnten.
  3. Für Ihre Produkte wird automatisch Nachnahme angeboten. So erhöht sich Rücksendewahrscheinlichkeit.
  4. Die Lagergebühren bleiben gleich – ob Sie verkaufen oder nicht. Auch die sonstigen Gebühren müssen Sie definitiv zahlen.
  5. Strenge Regelungen bei jeder neuen Einlieferung – Amazon hat sehr hohe Standarts.
  6. Größe und sperrige Produkte lohnen sich eher nicht und verursachen extrem hohe Kosten, weil die Lagerung teurer wird. Sie verkaufen stets unter dem Branding von Amazon, das muss Ihnen bewusst sein. Dies erschwert einen Aufbau Ihrer Kundenbeziehungen und einer guten      Es ist mit FBA z.B. auch kein Aufbau einer Email Liste möglich.
  7. Hoher Wettbewerb: Amazon ist das größte Versandhaus der Welt – die Konkurrenz ist riesig.
  8. Vollständiges Vertrauen in Amazon: sie müssen sich voll und ganz auf Amazon´s Lieferungsprozess verlassen und geben Ihr Geschäft so aus der Hand.

Fazit:

Amazon FBA hat sowohl einige gute Vorteile als auch Nachteile. Es gibt jedoch kaum einen unkomplizierteren Weg als diesen. Es erspart ihnen viel Mühe, jedoch müssen sie vorher kalkulieren ob es für ihr Produkt wirtschaftlich ist oder nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.